Rezept

Blumenkohl-Rührei

Informationen

Für 2 Personen

Es ist nicht so, dass ich Eier in irgendeiner Form vermisse, ich habe sie nie so richtig gemocht. Was mich eher fasziniert ist das indische Steinsalz Kala Namak oder Schwarzsalz. Die Basis davon ist rosa Himalaya-Salz, welches erhitzt und mit Kräutern, indischen Gewürzen und insbesondere der Hülsenfrüchte des Baumes Terminalia Chebula zusammengemischt wird. Durch diesen Vorgang erhält Kala Namak den typisch schwefeligen Geruch, das sehr stark nach Eiern riecht. Der Schwefelwasserstoffgehalt wurde untersucht und es hat sich herausgestellt, dass es in der Menge nicht gesundheitsschädigend bzw. unbedenklich ist. Die dunkle Farbe kommt u.a. aus dem hohen Eisengehalt. Dieses Schwarzsalz ist ein fester Bestandteil der traditionellen indischen Küche und in Ayurveda wird es für seine kühlende Eigenschaft verwendet.

Bei der Dosierung wäre ich aber vorsichtig, da es einen dominanten Geschmack hat. Lieber mit kleineren Mengen beginnen und noch mehr dazu geben, wenn das Gericht geschmacklich noch nicht da ist, wo man es haben möchte.

Hierzu habe ich Blumenkohl als die Basis benutzt, da es schön weiss ist und gut mit Gewürzen gefärbt werden kann, ausserdem ist er geschmacklich auch ziemlich neutral. Der Blumenkohl ist v.a. reich an Kalium und Vitamin C.

Zu diesem Gericht passt eine Mischung aus veganer Mayonnaise und Senf sehr gut, so wie frischer Dill. Zur Abrundung habe ich noch etwas Edelhefe beigefügt. Kurkuma gibt dem ganzen diese schöne gelbe Farbe, wer Kurkuma nicht mag, kann es auch mit ein wenig Currypulver versuchen.
Bei dem «Blumenkohlei» habe ich bewusst auf Öl verzichtet, da ich beim Spinat Öl verwende. Wer möchte, kann natürlich bei Blumenkohl noch 1 TL Olivenöl hinzufügen.

Zutaten

Für das «Blumenkohlei»:

1⁄4 Blumenkohl

1⁄4 TL Kala Namak

1⁄4 TL Kurkuma

1 EL Edelhefe

1 TL Olivenöl (optional)

Alle Zutaten im Food Processor geben und mittels Pulsfunktion klein hacken. Das geht aber auch von Hand. Einfach den Blumenkohl mit einem Messer hacken, in eine Schüssel transferieren und mit den restlichen Zutaten gut vermengen.

Für den Spinat

1 Handvoll frischen Spinat 1 Prise Salz

1 TL Olivenöl

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mittels Hand gut massieren bis der Spinat weich wird und wie blanchiert aussieht.

Zum Schluss das «Blumenkohlei» und den Spinat zusammenfügen.

Notizen

Keine zusätzlichen Informationen

Dir gefällt mein Rezept?

Dann sende mein Rezept deinen Freunden!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Du hast es geschafft!

NAMAYA LUZERN

FOLGE MIR AUF SOCIAL MEDIA!

© 2019 NAMAYA LUZERN