Rezept

Schoko-Peanut Butter Soothie Bowl

Informationen

Für 2 Personen

Wenn ich mich für ein einziges ‘Gericht’ entscheiden müsste, dann wären das definitiv die Smoothie bowls! Egal ob warme oder kalte Jahreszeit, Nicecream geht immer! Ich liebe sie, weil sie einfach zubereitet, reichhaltig und sättigend sind. Wenn ich Smoothie bowl mache, kann ich so richtig kreativ werden und alles mit reinpacken was mir in den Sinn kommt. Die Hauptzutat sind meistens gefrorene Bananen, der Rest ist der Fantasie überlassen. Als Basis eignet sich gefrorenes Kokosfleisch einer jungen Thaikokosnuss auch sehr gut. Den entscheidenden Geschmack geben aber die restlichen Zutaten. An manchen Tagen mag ich meine Nicecream lieber fruchtig und an anderen Tagen geht’s Richtung Schokolade oder Nussgeschmack.

Für mich ist eine Smoothie bowl perfekt, weil sie verschiedene Komponenten enthält, mich satt macht und immer gut schmeckt. Wenn ich eine fruchtige Smoothie bowl mache, schaue ich, dass ich noch etwas Fett drinnen habe, weil somit die fettlöslichen Vitamine aus den Früchten besser aufgenommen werden können. Dafür eignen sich Nussmusse perfekt, da sie gleichzeitig Fett und Proteine enthalten und wegen ihrer feinen Konsistenz. Wenn ich die Nussmus nicht in der Masse mitgemixt habe, verwende ich sie auf jeden Fall als Topping. Bei den Nussmussen oder Nüssen allgemein würde ich auf jeden Fall Rohkostqualität wie die von Naturkostbar empfehlen. Bei den Toppings kann man sich so richtig austoben! Es muss nicht immer nur schön sein, sollte auch einigermassen zum Ganzen geschmacklich passen.

Zutaten

4 gefrorene Bananen, leicht aufgetaut

1.5 EL Erdnussbutter

1 EL Proteinpulver (optional)

1 EL Kakaopulver

1. Die ersten 3 Zutaten in einem Standmixer oder Foodprocessor mixen. Die Hälfte davon in zwei Schalen verteilen.

2. In der anderen Hälfte 1 EL Kakaopulver hinzufügen, nochmals mixen und in den Schalen mit der ersten Hälfte mischen. Nach Belieben dekorieren.

Notizen

Für eine Smoothie bowl müssen nicht alle Früchte unbedingt gefroren sein. Ihr könnt z.B. auch gefrorene Beeren und frische Bananen nehmen oder umgekehrt.

Anstatt Kakaopulver könnt ihr auch Maca-, Carob- oder Mesquitepulver verwenden.

Dir gefällt mein Rezept?

Dann sende mein Rezept deinen Freunden!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Du hast es geschafft!

NAMAYA LUZERN

FOLGE MIR AUF SOCIAL MEDIA!

© 2019 NAMAYA LUZERN